top of page

Blacky

Blacky, unser Opi, hat in seinem bisherigen Leben nichts Gutes erlebt, er musste jahrelang in einem Garten dahin vegetieren, bis man ihn im Alter loswerden wollte, bei uns im Tierheim anrief und sagte, wenn ihr ihn nicht nehmt, töten wir ihn.

So kam Blacky zu uns ins Tierheim.

Charakter

Blacky war spindeldürr als er zu uns kam, er bekam kaum zu fressen.
Mittlerweile hat er ordentlich zugelegt und sieht richtig gut aus. Für eine Schüssel Nassfutter macht er sogar "Männchen".

Blacky ist trotz allem ein lernwilliger und sehr intelligenter Bursche, der aber eine gute Führung braucht, die ihm seine Grenzen aufzeigt. Mittlerweile lässt er sich schon gut anfassen, da er zu den Pflegern Vertrauen aufgebaut hat. Bei Rüden entscheidet er nach Sympathie, ob er sie mag oder nicht.

Wir sehen Blacky jedoch eher als Einzelprinzen, da er von klein auf nie Kontakt zu anderen Hunden haben durfte.

Wir suchen die Nadel im Heuhaufen.

Zuhause

Bekommt unser Opi noch einmal eine Chance auf ein liebevolles Zuhause? Wir wollen nicht, das er seine letzten Jahre im Shelter verbringen muss. Es wurde bereits etwas mit ihm gearbeitet, um ihm zu zeigen das auch er Zuneigung bekommt. Diese traurigen Augen... was wollen sie uns sagen ?

Wir suchen für Blacky einen Einzelplatz bei erfahrenen Leuten. Die ihm die Zeit geben, die er braucht, um wieder Vertrauen aufbauen zu können.

Kontaktaufnahme

Sie haben Blacky ins Herz geschlossen und möchten ihm ein Zuhause schenken? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme:
-über das Kontaktformular am Ende der Seite -per Telefon ( bevorzugt mit Whats-App-Nachricht: Susanne Titzmann +49 177 3094781 oder Kerstin Klöss +49 172 3770435 oder Reiner Klöss +49 23540184 -per Mail: kk.afumatidogs@web.de

Und seien Sie so lieb, Ihre Telefonnummer mitzusenden, damit wir uns bei Ihnen melden können.

Hundenummer:
Geschlecht:
Alter:
Größe:
Charakter:

853
männlich, kastriert
01/2014
mittel
ruhig, selbstbewusst

Transporthinweis

Unsere Tiere reisen geimpft, gechipt, entwurmt, auf Mittelmeererkrankungen, Parvovirose und Staupe untersucht und mit EU-Pass und allen nötigen Papieren aus. Die Reise findet mit einem registrierten Tracestransport statt, der bei allen zuständigen Veterinärämtern vorher angemeldet wird.

Kontaktformular

Vielen Dank für Deine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich melden. Da wir alle ehrenamtlich tätig sind, habe bitte Verständnis, wenn dies ggf. etwas Zeit in Anspruch nehmen könnte. Herzlichen Dank.

bottom of page